Stress & Burnout & Krise . Prävention & Beratung
Authentisch & Wertschätzend

Krise

Was ist die Bedeutung von KRISE?

a) griechisch: Unsicherheit, bedenkliche Lage, Not, Wendepunkt, Höhepunkt.
Es bezeichnet eine (Ent)-Scheidung in einer schwierigen Situation oder Zeit.
b) chinesisch: Gefahr und Chance
c) psychosozial: Verlust des seelischen Gleichgewichts durch ein überraschendes Ereignis oder akutes Geschehen. Dieser Zustand oder Konflikt entsteht, wenn sich eine Person oder eine Gruppe Hindernissen auf dem Weg zur Erreichung wichtiger Lebensziele oder bei der Alltagsbewältigung gegenübersieht und diese nicht mit den gewohnten Problemlösungsmethoden bewältigen kann. Welche innere Bedeutung man dem Anlass der Krise beimisst und ob man in der Lage ist, sich alleine damit auseinander zu setzen, bestimmt die Entstehung der Krise und die Intensität der körperlichen, psychischen und sozialen Auswirkungen. Eine Krise verengt plötzlich oder fortschreitend die Wahrnehmung und Handlungsfähigkeiten und stellt bisherige Normen, Werte, Ziele und Erfahrungen in Frage und wirkt dadurch  oft bedrohlich. I.d.R. wird zwischen Verlustkrisen und Lebensveränderungskrisen unterschieden.

Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen." (Max Frisch)

Stecken Sie in einer Krise, oder kennen Sie jemanden, der sich in einer Krise befindet?
Fragen Sie sich, wie es weitergehen soll?
Glauben Sie nicht mehr daran, alleine aus diesem Zustand herauszukommen?

Ich helfe Ihnen, die Krise als Durchgangs- und Wandlungsstadium zu begreifen, Abstand zu ihr zu bekommen und zu erkennen, welches tiefere Problem dahinter steckt. Gemeinsam entwickeln wir Perspektiven für die Zukunft.


Laut einiger Psychologen befindet sich statistisch jeder Mensch ca. alle 10 Jahre in einer schweren Krise.Bei Krisen gibt es zwei Seiten einer Medaille. Jeder Aspekt einer Krise schließt auch den Widerspruch dazu ein.

Krisen bedeuten Scheitern,aber Krisen entwickeln auch neue Möglichkeiten, Verhaltensweisen und Freiheiten:

Man lernt

Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und
gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
(ARTHUR SCHOPENHAUER)